So überprüfen Sie, ob Ihr Computer über einen Trusted Platform Module

So überprüfen Sie, ob Ihr Computer über einen Trusted Platform Module (TPM)-Chip verfügt

TPM-Hardware bietet eine manipulationssichere Möglichkeit, Verschlüsselungscodes auf einem Computer zu speichern. Unter Windows 10, 8 und 7 wird normalerweise ein TPM benötigt, um Verschlüsselungsfunktionen wie BitLocker zu aktivieren und zu nutzen. So überprüfen Sie, ob Ihr PC über einen TPM-Chip verfügt, ob tpm wurde nicht erkannt, aktivieren Sie Ihren TPM, wenn er deaktiviert ist, oder fügen Sie einen TPM-Chip zu einem PC ohne einen hinzu.
Option Eins: Überprüfen Sie das TPM Management Tool.

tpm wurde nicht erkannt

VERBUNDEN: Was ist ein TPM und warum benötigt Windows einen für die Festplattenverschlüsselung?

Das in Windows integrierte TPM-Verwaltungstool zeigt Ihnen, ob Ihr PC über ein TPM verfügt. Um es zu öffnen, drücken Sie Windows+R, um ein Dialogfenster zu öffnen. Geben Sie tpm.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Werkzeug zu starten.

Wenn Sie Informationen über das TPM im PC sehen – einschließlich einer Meldung in der rechten unteren Ecke des Fensters, die Sie darüber informiert, welche Version der TPM-Spezifikation Ihr Chip unterstützt -, hat Ihr PC ein TPM.

Wenn Sie stattdessen die Meldung „Compatible TPM cannot be found“ sehen, verfügt Ihr PC nicht über ein TPM.

Überprüfen Sie, ob Ihr Computer über TPM-Hardware verfügt, die deaktiviert ist.

Auf einigen PCs ist es möglich, den TPM-Chip in der UEFI-Firmware oder im BIOS des Computers zu deaktivieren. Wenn der TPM-Chip auf dieser Ebene deaktiviert ist, ist er deaktiviert und erscheint nicht unter Windows – auch wenn Ihr PC tatsächlich über die Hardware verfügt.

Um dies zu überprüfen, starten Sie Ihren PC in den UEFI- oder BIOS-Einstellungen neu. Der genaue Ablauf ist auf jedem PC anders. Einige moderne PCs erfordern, dass Sie das Menü der erweiterten Startoptionen von Windows 10 oder 8 durchlaufen, während andere erfordern, dass Sie während des Bootvorgangs eine bestimmte Taste wie Löschen, F12 oder Escape drücken. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation Ihres Computers oder in der Dokumentation Ihres Motherboards, wenn Sie Ihren eigenen PC gebaut haben.

Schauen Sie sich den Einstellungsbildschirm an und sehen Sie, ob Sie eine Option namens „Trusted Platform Module“, „TPM“, „TPM Support“ oder ähnliches sehen. Wenn es deaktiviert ist, aktivieren Sie es von hier aus, speichern Sie Ihre Einstellungen und starten Sie es neu. Das TPM wird für die Verwendung unter Windows verfügbar sein.

TPMs werden auch im Geräte-Manager angezeigt, so dass es sich lohnen kann, sicherzustellen, dass Ihr TPM nicht auch im Geräte-Manager deaktiviert ist (obwohl dies unwahrscheinlich ist). Wenn Sie „Security Devices“ mit einem TPM im Device Manager nicht sehen und es keinen Eintrag im BIOS gibt, haben Sie wahrscheinlich keinen.

Wie man einen TPM-Chip zu einem PC hinzufügt

Wenn Sie Ihren eigenen PC gebaut haben, können Sie ihm vielleicht einen TPM-Chip hinzufügen. Suchen Sie nach einem TPM-Chip, der als Zusatzmodul verkauft wird. Sie benötigen eine, die genau das Motherboard in Ihrem PC unterstützt.

Laptops und Desktop-PCs, die Sie von der Stange kaufen, haben in der Regel einen TPM-Chip, der dauerhaft mit dem Motherboard verbunden ist. Es ist nicht möglich, TPM-Chips zu einem älteren PC hinzuzufügen, der nicht über die Hardware verfügt, um einen zu akzeptieren. Weitere Informationen darüber, ob Ihr PC einen TPM-Chip unterstützt und welchen er benötigt, finden Sie in der Dokumentation Ihres Mainboard-Herstellers.